Kindertagesstätte in Weiherhof
 
2018

In Ortsrandlage mit schönen Ausblicken sollte ein kleines Wohngebiet mit integrierter Kindertagesstätte entstehen. Der Bebauungsplan sah einen Baukörper mit steilem Satteldach vor, um eine verträgliche Einfügung in die von geneigten Dächern geprägte Umgebung zu ermöglichen.
Das Gebäude nimmt diese Thematik durch ein präzise geschnittenes Steildach- Volumen auf einem kubischen Grundkörper auf. Das Raumprogramm beinhaltet eine Kinderkrippe, zwei Kindergartengruppen, eine Hort- Gruppe sowie Mehrzweckraum, Küche und Personalräume. Die Gruppenräume sind nach Süden ausgerichtet, im Obergeschoss mit vorgelagerter Spielterrasse und ausfahrbaren Sonnenschutzsegeln. Von hier aus stellt eine Außentreppe die Verbindung zum Spielgarten her.
Das Gebäude ist in Massivbauweise mit hinterlüfeter Fassade konzipiert. Übers Jahr automatisch gesteuerte Lüftungsklappen können an warmen Tagen eine bessere Nachtauskühlung mit Frischluftzufuhr erzeugen. In die Dachhaut ist eine Photovoltaik- Anlage flächenbündig integriert.

Ausgewählt für die "Architektouren 2019" der Bayerischen Architektenkammer.