Kinderhaus Uttenreuth
2012

Am nördlichen Ortsrand von Uttenreuth, eingebettet in Wiesen und Felder, wurde ein 4-gruppiges Kinderhaus geplant. Darin untergebracht sind je zwei Kindergarten- und Krippengruppen, die um zwei Lichthöfe organisiert sind. Das Gebäude wurde unter weitgehender Verwendung von natürlichen bzw. nachwachsenden Rohstoffen errichtet. Die Außenfassade besteht aus Lärchenholz in wechselnden Brettbreiten. Die Gruppenräume sind mit Ihren Glasfassaden zum alten Ortskern hin orientiert. Den Räumen vorgelagert ist eine Holzterrasse, die mit Sonnensegeln überdeckt ist. Von dort aus gelangt man zu den Spielbereichen der Freianlagen. 

- 1.Preis Bundeswettbewerb "HolzbauPlus",
  Bauen mit nachwachsenden Rohstoffen, 2013
- BDA-Preis "Auszeichnung guter Bauten in Franken 2012", lobende Erwähnung
- Ausgewählt für die "Architektouren 2012" der Bayerischen Architektenkammer