Ringapotheke
2003

Die in unmittelbarer Nähe des Erlanger Rathauses gelegene Ringapotheke wurde erweitert und funktional neu geordnet. Innenarchitektur, Beleuchtung und Materialkonzept wurde in enger Zusammenarbeit mit der Auftraggeberin entwickelt. Dabei wurde auch die Gestaltung der Fassadenwerbung und eines neuen Logos einbezogen.
Die Rezeptur wurde mit Sichfenster zum Kundenbereich versehen,  so dass die Herstellung von Medikamenten und Salben mitverfolgt werden kann. 
Sämtliche Bauarbeiten mussten in Nachtarbeit ausgeführt werden, um den laufenden Betrieb möglichst wenig zu stören.